AngularJS – ein Open-Source-Framework von Google

Bereits vor einer Weile haben wir uns jQuery etwas näher angeschaut. Heute kümmern wir uns um einen der größten Rivalen. Denn Google – bekannt für seine Suchmaschine und viele weitere Produkten rund um das Internet – hat nicht nur ein eigenes Betriebssystem sondern auch ein eigenes Open-Source-JavaScript-Framework mit dem Namen AngularJS.

Was ist AngularJS überhaupt?

Wie auch bei jQuery handelt es sich hierbei um ein JavaScript Framework. Doch verfolgt es eigentlich ein anderes Ziel als jQuery. jQuery wird zum Beispiel für die Manipulation von DOM-Elementen verwendet. AngularJS kann das zwar auch, doch ist der eigentliche Ansatz das Arbeiten mit Daten.

Ist die Verwendung von AngularJS in User Apps möglich?

Ja! AngularJS kann von euch bei der Entwicklung von User Apps genutzt werden. Das einzige was ihr dafür benötigt, ist eine App die das HTML User Interface benutzt. Doch ihr müsst AngularJS herunterladen und auf euren FTP-Server aufspielen. Wenn das gemacht ist, könnt ihr auch schon loslegen.

<html ng-app>
<head>
<meta charset="UTF-8">
<!-- Hier wird AngularJS geladen -->
<script src="PFAD/angular.js"></script>
<title>Eure Spiele-App - Home</title>
</head>
<body>
<!-- Euer HTML-CODE kommt hier hin -->
</body>
</html>

Warum ist es nützlich AngularJS zu verwenden?

Es gibt einige Gründe die für die Verwendung von AngularJS sprechen. Neben der Tatsache, das euer HTML-Code wesentlich lebsarer ist, vereinfacht dieses Framework auch die Testbarkeit eurer Scripte ungemein. Doch der größte Pluspunkt ist die sogenannte „Zwei-Wege-Datenbindung„, die eine Synchronisation der Daten zwischen View und Model ermöglicht.

Nähere Informationen rund um AngularJS, Anwendungsbeispiele und nützliche Informationen findet ihr auf folgenden Seiten:

3 Gedanken zu “AngularJS – ein Open-Source-Framework von Google

  1. Tatsächlich ist AngularJS nicht als Konkuzrrenz zu jQuery zu sehen. AngularJS benutzt sogar eine abgespeckte Version von jQuery.
    (AngularJS enthält sogar eine abgespeckte Version von jQuery. Diese wird intern jqLite genannt. jqLite enthält nur die wichtigsten Funktionen, um die Arbeit am DOM in Direktiven zu erleichtern. Neben dem fehlenden Funktionsumfang ist auch die Performance etwas schlechter.)
    https://angularjs.de/buecher/angularjs-buch/jquery-kompatibilitaet

    Sprich man kann beides parallel wunderbar nutzen.

    „Wenn jQuery allerdings eingebunden ist, erkennt AngularJS dies und ersetzt jqLite durch die jQuery. Das bedeutet, wenn nur AngularJS eingebunden ist, verweist angular.element auf jqLite. Wird jQuery zusätzlich eingebunden, verweist angular.element auf jQuery.“

    Leute die jQuery gewohnt sind, empfehle ich daher auch wirklich beides weiterhin zu nutzen und nicht auf die volle jQuery Funktionalität und dem Workflow zu verzichten. Zusammen sind beide sehr stark und können von einander proftieren.

    Gefällt 1 Person

  2. Man sollte vielleicht auch erwähnen, dass Ng nicht selbst hochgeladen werden muss. Diese befindet sich, wie zum Beispiel Jquery auf dem Appserver und kann so eingebunden werden.

    Dies hat den Vorteil, dass andere Apps auch bereits auf dieser Resource zurückgreifen und diese somit bereits im Cache existieren – Das spart Ladezeit und ist in dem Sinne viel performanter.

    Gefällt mir

  3. Wie realisiert ihr mit Angular die Kommunikation mit dem App Server?
    Wäre cool, wenn es ein Angular Tutorial in Verbindung mit der User Apps Api im Entwicklerwiki hochgeladen werden könnte. Oder gibts dazu schon irgendeinen Code auf Github oder sonst irgendwo?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s