360° Knuddels – Mein erster Eindruck – Tag 1

Wie ihr bereits gestern erfahren habt, bin ich diese Woche im Hauptquartier von Knuddels.de. Heute Morgen ging es um kurz vor 5 Uhr los. Erst eine kurze Zugfahrt und anschließend eine sehr unterhaltsame Autofahrt mit Kolloid führten mich zum Schluß in die „heiligen Hallen“.

Bochum – kurz vor 5 Uhr. Keine Menschenseele ist draußen unterwegs und selbst die Haltestelle der S-Bahn ist leer. Die Motivation mich auf die Reise zu begeben ist aber ungebrochen. Doch wo führt sie mich hin? Bereits gestern habe ich euch gebeten mir Kommentare zukommen zu lassen, was euch interessiert. Unter anderem fand die Idee mit der Roomtour anklang und diese ziehe ich die ganze Woche Stück für Stück fort. Doch es gibt auch Erlebnisse, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Die Anreise:

IgelchenM (li.) und Kolloid (re.) auf dem Weg zum Hauptquartier.
IgelchenM (li.) und Kolloid (re.) auf dem Weg zum Hauptquartier.

Die Zugfahrt an sich war sehr ruhig, kaum ein Fahrgast war unterwegs – ob das an der Ferienzeit oder der Uhrzeit lag, lass ich mal unkommentiert. Nach einer kurzen Zugfahrt kam es schon zum Treffen mit Kolloid – der mich freundlicherweise mitgenommen hat. Nach einigen Sekunden des schüchternen Smalltalks fingen wir auch schon an recht munter zu plaudern. Unter anderem hatte ich ihn nach seinem lustigsten Erlebnis gefragt, welches ihm seit seiner Registration und Arbeit bei Knuddels je passiert ist. Das Erlebnis möchte ich euch nicht vorenthalten!

 

Das lustigste Erlebnis von Kolloid:

Kolloid erzählte mir, das vor Jahren geplant war die User mit einer neuen Funktion (/kickall) in den April zu schicken. Es sollte damals, so der Plan, dem User vorgegaukelt werden, dass er erfolgreich alle im Raum befindlichen User hinauswirft. In Wirklichkeit wurden die User nur ausgeblendet und nach und nach wieder in der Nickliste sichtbar. Der große Haken an der Geschichte war nur, dass die User nicht darauf hereingefallen sind bzw. die Funktion nicht nutzen wollten. Selbst Kolloid hat versucht öffentlich und in privaten Nachrichten „versehentlich“ die Funktion zu posten, doch es hatte sich kein User getraut die Funktion anzuwenden. Im Gegenteil. Die Nutzer waren so ehrlich und haben diese Sicherheitslücke gewissenhaft als kritischen Bug gemeldet. Leider floppte der Aprilscherz, doch im nachhinein betrachtet, war das eine enorm große Situationskomik die herrschte.

Die Roomtour – Spotlight „Meeting-Raum“

Gerade der erste Eindruck für eine neue Umgebung ist immer sehr spannend. Ich hatte mir im Vorfeld keine großartigen Gedanken über das Büro, die Lage oder die Ausgestaltung der einzelnen Arbeitsplätze gemacht. Doch dann, als ich den ersten Schritt in das Büro setzte, war es passiert, ich war erstaunt. Das Großraumbüro erstreckt sich über mehrere Etagen und ist sehr offen gestaltet. Die zwei Dachterrassen – mit einem super Ausblick auf die Innenstadt von Karlsruhe – laden zum chillen und genießen ein. Die Arbeitsplätze sind hell, gut ausgestattet und die Arbeitsatmosphäre ist locker aber konzentriert. Damit ihr aber auch mal einen kleinen Einblick von den Räumlichkeiten bekommt, gibt es heute ein Bild vom großen Meeting-Raum.

Der große Meeting-Raum von Knuddels.de
Der große Meeting-Raum von Knuddels.de

In diesem Meeting-Raum werden wichtige Meetings abgehalten, in denen es um die Zukunft von Knuddels geht. Das kann zum einen ein Brainstorming über Neuerungen, das Festlegen von neuen Projekten oder allgemeine Entwicklungsstände sein.


Euer heutiges Tagesrätsel:

Was könnte das graue Ding auf dem Schreibtisch sein? Es hat gezischt und gerattert.
Die heutige Rätselaufgabe. Was könnte das sein?

Damit ihr was zum rätseln habt, habe ich noch eine kleine Aufgabe für euch. Was könnte das oben gezeigte Bild darstellen? Unter allen die einen Vorschlag unten als Kommentar abgeben, verlose ich insgesamt 100 Knuddel für die kreativsten Ideen.

Gebt dazu einfach euren Nicknamen sowie euren Vorschlag ab und mit etwas Glück erhaltet ihr morgen im laufe des Tages euren Gewinn.

Einsendeschluss: 26.07.2016 – 20 Uhr.

 

Vergesst nicht weitere Wünsche, Anregungen und Fragen in die Kommentare zu posten, die ich für euch im Laufe dieser Woche den Mitarbeitern stellen soll.

4 Gedanken zu “360° Knuddels – Mein erster Eindruck – Tag 1

  1. Auf dem Bild sieht man 2 Servergehäuse (vom Rack) & einen Arbeitsplatz mit Monitor – meine Vermutung: Es könnte sich sinnbildlich übertragen um eine IT-Server/-infrastuktur – zbsp ein einfaches Client-Server-Modell handeln. Liebe Grüße /w Keemo

    Gefällt mir

  2. *Anmerkung zu meinen Vorschlag – da im Krikik-Forum ja immer gemeckert wird, das die Server ja angeblich noch auf Windows XP laufen 😀 (was natürlich eine Lüge ist, denn die Server laufen bekanntlich noch mit DOS) ^^ – sieht man auf diesen Bild: Den Frühstückstisch eines der Entwickler. Links: Wärmeplatte für die Frühstückseier & Toastbrötchen & ganz rechts natürlich die Wärmeplatte für die üblichen Getränke im Knuddels-Hauptquartier – eigentlich nur Kaffee, Kaffee, Kaffee & noch mehr Kaffee (Knuddels steigert den sogenannten Koffein-Index auf der Börse) – letzteres liefert natürlich der glückliche Praktikant Marvin ;o) Man munkelt auch das es sich um Holgis oder Saschas Platz handelt um direkten E-Mail Kontakt mit James zu pflegen 🙂 Ps: (der Butler geht trotz seines Alters halt modern ist & ab und zu mal auch in WhatsApp zu finden). Anhand des Stuhles & dem Verschleiss des Stuhles – sieht man das hier exorbitant geschuftet wird – am liebsten 8 Tage die Woche, 388x im Jahr um auch den anderen Mitarbeitern ein rund um rund gutes Vorbild zu sein 🙂 (jede Matrix wäre neidisch auf den Binärcode von Knuddels) :o)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s